Startseite » Fist of Five – Konsent im Team

Fist of Five – Konsent im Team

Heute ein kleiner Quickie – im Sinne der Post-Länge aber auch im Sinne der Schnelligkeit des Tools.

Was ist die Fragestellung? Wir wollen schnell aus dem Team ein Stimmungsbild, eine Bewertung kreieren. Dabei soll Diskussionsverzicht geübt werden – eigentlich wollen wir eine „Sekunden Phase“ – ganz ohne Worte.

Es ist also eine Methode, um Entscheidungen im Konsent zu fällen.

  1. Es gibt eine Menge an „Dingen“ die wir aus der Gruppe bezüglich ihrer Werthaltigkeit priorisieren oder aussortieren wollen.
  2. Der Moderator oder Meeting-Owner stellt jedes einzelne „Ding“ nacheinander zur Wahl.
  3. Nach einem Count Down: 3-2-1-los zeigt jeder Teilnehmer seine Präferenz mit Fingern einer Hand in die Höhe (5 Finger: super – 0 Finger: hat keinen Wert – und alles dazwischen)
  4. Die Summe wird gebildet.
  5. Wenn alle „Dinge“ bepunktet sind ergibt sich eine Reihenfolge und es kann entschieden werden, welche sind würdig sie weiter zu bearbeiten.
Fist of Five EstimationPin
Fist of Five schnelles Estimation im Team

Und noch schneller:

Thumbs up / Thumbs down

  • Das gleiche kann mit dem Daumen Cäsars erfolgen. Hier ist dann die Bedeutung:
    Daumen nach oben: top
  • Damen nach unten: flop
  • Daumen zur Seite: geht so

Ich wende diese Methode an, um schnell aus der Truppe eine Einschätzung zu bekommen, wo die Prioritäten liegen und Herzen schlagen. Ungerne stecke ich Energie in Themenblöcke, in denen kein Wert empfunden wird.

Das war‘s schon mit dem Quickie.

Weiterführende Artikel


Schreibe einen Kommentar

Neues per E-Mail?